Finanzieller Freiraum ist gut fürs Leben

Viele wünschen sich einen größeren finan­zi­ellen Freiraum. Wenn man dafür die bestehenden Ausgaben nicht redu­zieren kann oder will, wird ein zusätz­liches Einkommen benötigt. Dafür braucht es eine passende Lösung. Es ist wichtig, dass die dafür nötige Tätigkeit gut mit den bestehenden Verpflich­tungen vereinbart und flexibel auf die gege­benen Abläufe und Bedürf­nisse abge­stimmt werden kann. Genau dafür bieten wir konkrete Möglich­keiten.

Unter finan­zi­ellem Freiraum verstehen wir die Summe, die am Ende des Monats nach Abzug aller Ausgaben noch zur freien Verfügung steht. Vielfach besteht ein finan­zi­eller Freiraum von 200 € oder weniger.

Wer bei stei­genden Ausgaben den finan­zi­ellen Freiraum anpassen oder erhöhen möchte, braucht mehr Einkommen. Wird zum Beispiel durch eine zusätz­liche Tätigkeit ein weiteres Einkommen von 600 € nach Steuern erzielt, erhöht sich der finan­zielle Freiraum von 200 € auf 800 € pro Monat.

Die Lebens­qua­lität wird deutlich erhöht, wenn am Ende des Monats ein Fehl­betrag vermieden und ein Plus erreicht wird. Dafür kann ein Zusatz­ein­kommen von zum Beispiel 600 € pro Monat nach Steuern bereits ein wich­tiger erster Schritt sein.

Eine Lücke von beispiels­weise 200 € verändert sich durch ein Zusatz­ein­kommen von 600 € pro Monat in einen finan­zi­ellen Freiraum von 400 € pro Monat.

Bei vielen Voll­zeit­be­rufen besteht keine Möglichkeit, das Einkommen selbst­be­stimmt und regel­mäßig im gewünschten Umfang zu erhöhen. Auch nicht bei einem Arbeits­platz­wechsel. Eine gute Möglichkeit ist, das bestehende Einkommen aus dem Voll­zeit­beruf zu erhalten und ohne das Risiko eines Jobwechsels durch ein Zusatz­ein­kommen zu erhöhen. Dabei sollte die zusätz­liche Tätigkeit nur einen über­schau­baren Zeit­einsatz erfordern sowie flexibel und selbst­be­stimmt mit dem bestehenden Voll­zeit­beruf kombi­niert werden können.

Die finan­zielle Basis während des Studiums ist in der Regel sehr begrenzt. Hinzu kommt, dass das Einkommen für typische Nebenjobs eher gering ist. Außerdem ist es vielfach schwierig, den Stun­denplan, die Lern­phasen und die oft fremd­be­stimmten Aktiv­zeiten für Nebenjobs zu kombi­nieren. Am Info­abend beschreiben wir Lösungen, die den finan­zi­ellen Freiraum für Studenten deutlich erhöhen und besonders selbst­be­stimmt umge­setzt werden können. Außerdem ergeben sich durch Erfolgs-Betei­li­gungen einzig­artige zusätz­liche Vorteile, die weit über die Studi­enzeit hinaus wirksam sind.

Viele Mütter wünschen sich längere Kinder­zeiten und dabei einen größeren finan­zi­ellen Freiraum. Die Lösung dafür kann ein attrak­tives Zusatz­ein­kommen bieten. Es kommt jedoch darauf an, dass die Tätigkeit mit den Aufgaben in der Familie kombi­niert werden kann. Die tägliche Praxis zeigt, wie gut unsere Lösungen genau dafür geeignet sind. Außerdem bieten sie nach Kinder­zeiten attraktive Möglich­keiten für den schritt­weisen Wieder­ein­stieg ins Berufs­leben. Lernen Sie dazu unsere inter­es­santen Zeit- und Einkom­mens­mo­delle beim Info­abend kennen.